Seelsorge

... das ist ein ureigenes Anliegen der Kirche.

Gemeindeseelsorge

Jeder Mensch kann unvermutet in eine Lebenskrise geraten. Wenn Sie sich etwas von der Seele reden wollen, finden Sie in ihrem Gemeindepfarrer jemanden, der Ihnen zuhört und Sie seelsorgerlich begleitet.

Pfarrer sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
Am besten vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin.

 

Krankenhausseelsorge

Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes ist Ihr Gemeindepfarrer gern zu einem Besuch bereit. Bitte informieren Sie Ihr Pfarramt gegebenenfalls über einen Gesprächswunsch. Darüber hinaus sind an den größeren Kliniken Krankenhauspfarrer und -pfarrerinnen für sie da.

 

Notfallseelsorge

Plötzlich reißt ein Unfall einen nahen Verwandten aus dem Leben, ein Herzanfall gefährdet den Ehepartner oder ein guter Freund begeht einen Suizidversuch. In solchen akuten Lebenskrisen leisten Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer aus dem Kirchenkreis Marburg, seelischen Beistand. Der Notfallseelsorge-Bereitschaftsdienst wird dazu durch die Rettungsleitstelle
(Notruf 112) alarmiert. Beauftragter für Notfallseelsorge in unserem Kirchenkreises ist Pfarrer Armin Wehrmann.

 

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge ist ein gemeinsames Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und der katholischen Kirche. Rund um die Uhr ist sie für ein anonymes und vertrauliches Gespräch unter der Rufnummer
0800-1110111 (evangelisch) oder 0800-1110222 (katholisch) kostenfrei zu erreichen.

 

Skulptur von Dorothea Steigerwald
"Bleib Sein Kind"(1963) 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Oberweimar