Aktuelles & Termine

Neuigkeiten und Termine aus der Kirchengemeinde Oberweimar finden Sie hier bzw. in der Onlineausgabe des Pfaffenstegs. Auch die letzten Meldungen unserer Landeskirche stellen wir hier zur Verfügung.

 

Maßnahmen betreffend des Corona-Virus

 

Pfarrer Dirk Wilbert wird wegen der der aktuellen Situation betreffend des Corona-Virus Hausbesuche soweit wie möglich reduziert wahrnehmen. Wenn Sie ein  dringendes seelsorgerliches Anliegen haben,  bitte rufen Sie im Pfarramt an. 

 

Bezüglich Gottesdiensten und Veranstaltungen beachten Sie bitte aktuelle Meldungen auf den Internetseiten der Kirchengemeinde bzw. der Landeskirche sowie in den örtlichen Informationsmedien.

Ist das ein böser Traum? - ein geistlicher Impuls

Morgens wache ich auf und frage mich: „Ist das ein böser Traum?“ Vor Wochen hätte ich das nicht für möglich gehalten. Eine Pandemie geht um die Welt. Die Bibel redete ähnlich seiner Zeit von einer Seuche, „die am Mittag Verderben bringt“. Viele Menschen sind in Angst und Schrecken. Die einen schlagen Alarm, versuchen zu retten, was zu retten ist. Andere erstarren in einer Art Lähmung, einem Schockzustand.

Da bleibt die Frage: „Was hilft?“ Wenn es ein Film oder ein Buch wäre, in dem ich mich versunken hätte, ich könnte das Buch weglegen und den Film ausschalten. Einfach aussteigen und weggehen. Das ist die Sehnsucht von vielen Menschen in unserer Situation. Doch jetzt ist die Angst vor einer Infektion die Wirklichkeit. Ich kann dieser Situation nicht entfliehen. Der Virus bedroht das Leben, meine Lieben, meine Gesundheit und mich. Aus diesem Grund habe ich Angst. „Was hilft mir in meiner Angst und was tröstet mich in meiner Trauer? “ Es sind alte Worte der Bibel, die mir Mut machen und meine Sichtweise verändern, meinen Blick auf das Land der Hoffnung richten. Im Buch des Propheten Jesaja (66, 13) steht geschrieben: „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet“. Der Prophet spricht zu den Menschen, die über 500  Jahre vor Christi Geburt nach vielen Jahren babylonischer Gefangenschaft zurück in die Heimat kommen. Alles liegt in Trümmern, sie sehen keine Zukunft, ihre Seelen bluten, sie haben keine Hoffnung. In dieser Situation sagt ihnen Gott durch Jesaja seinen Trost zu: „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“ Das ist ein schönes Bild: Ein Kind, das gefallen ist und sich wehgetan hat, wird von der Mutter in den Schoß genommen und getröstet. Und dann steht es auf und läuft weiter.  Die Bibel sagt: Die Gefangenen Zions werden befreit und erlöst. Auch ich kann in meiner Gefangenschaft von Angst und Trauer das erfahren, wovon die Bibel spricht, gerade dann, wenn ich Gottes Wort lese und höre, was im Buch der Bücher geschrieben steht. Dann kann sich ein böser Traum in eine große Hoffnung verwandeln!
 

Ihr Pfarrer Dirk Wilbert    



„Wenn der Herr die Gefangenen Zions erlösen wird,
so werden wir sein wie die Träumenden.
Dann wird unser Mund voll Lachens
und unsere Zunge voll Rühmens sein.
Dann wird man sagen unter den Heiden:
Der Herr hat Großes an ihnen getan!
Der Herr hat Großes an uns getan;
des sind wir fröhlich.
Herr, bringe zurück unsere Gefangenen,
wie du die Bäche wiederbringst im Südland.
Die mit Tränen säen,
werden mit Freuden ernten.
Sie gehen hin und weinen
und streuen ihren Samen
und kommen mit Freuden
und bringen ihre Garben. (Psalm 126)


 

 

Aktuelles aus unserer Landeskirche 

29. März 2020: Video-Andacht von Pröpstin Katrin Wienold-Hocke für den Sonntag «Judika»
Die ekkw.de-Video-Andacht für den Sonntag «Judika» am 29. März 2020 kommt von Pröpstin Katrin Wienold-Hocke aus der Kapelle des Hauses der Kirche in Kassel.
>> Mehr lesen

Unsere Angebote in Zeiten von Corona: Kirche von zu Hause: Glaube und Gemeinde leben
Seit der Verschärfung der Einschränkungen im öffentlichen Leben entwickeln Pfarrerinnen und Pfarrer, Mitarbeitende in den Einrichtungen und engagierte Kirchenmitglieder besondere Glaubensangebote und organisieren das Gemeindeleben neu. Wir stellen Ihnen ausgewählte Angebote vor.
>> Mehr lesen

«So viel Du brauchst...»: Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck lädt zum Klimafasten ein
Unter dem Motto «So viel du brauchst...» lädt die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck auch in diesem Jahr zum «Klimafasten» ein. Die Aktion «Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit» soll Gemeindeglieder dazu motivieren, in der Passionszeit einen klimafreundlicheren Lebensstil zu erproben.
>> Mehr lesen

Der "Pfaffensteg" - unser Gemeindebrief

Unser Gemeindebrief erscheint über das Kirchenjahr hinweg in vier Ausgaben. Er wird vom Arbeitskreis "Öffentlichkeitsarbeit" herausgegeben. Die Aktuelle Ausgabe steht nachfolgend zur Ansicht bereit.

 

Pfaffensteg März-Juni 2020

ePaper
Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Oberweimar